7 Ways How To Use A Swaddle

Little Dutch Gibt Tipps

 

Sieben Möglichkeiten, ein Swaddle zu benutzen

 

Ein Swaddle (Musselintuch) und ebenfalls ein hydrophiles Tuch sind, unserer Ansicht nach, wenn es ein Kleinkind im Haus gibt, unverzichtbar. Sie werden diese Produkte daher auf so mancher Baby-Aussteuerliste finden. Sie können die Tücher zu unterschiedlichen Zwecken verwenden, und wir können uns ein Leben ohne sie wirklich nicht vorstellen.

1 - Einwickeln
Swaddle kommt vom englischen Wort swaddling, was soviel wie „einwickeln" bedeutet. Dies ist daher die erste Möglichkeit, wozu wir ein Swaddle gern verwenden. Wenn Ihr Baby ein unruhiger Schläfer ist, ist dies auf jeden Fall einen Versuch wert. Die Gliedmaßen liegen nach dem Einwickeln dicht am Körper an, was das sichere Gefühl in der Gebärmutter nachempfindet. Die unkontrollierten Bewegungen sind nicht länger ein Thema, und das macht das Einschlafen sehr viel leichter.

2 – Stilltuch
Würden Sie Ihr Baby beim Stillen lieber abdecken? Legen Sie eine Ecke des Swaddle unter Ihren BH-Träger und schlagen Sie das Tuch über Ihr Baby. Auf diese Weise schaffen Sie direkt eine ruhige Umgebung für Ihr Baby. Ein hydrophiles Tuch sorgt für eine gute Luftzirkulation und ist daher zu diesem Zweck gut geeignet.

little dutch

3 – Spucktuch
Legen Sie nach dem Stillen ein Tuch über Ihre Schuler. Dazu braucht es keine weiteren Erläuterungen - oder?

4 – Handtuch
Ein Swaddle ist wunderbar weich und nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf. Nach einem entspannenden Bad fühlt es sich also noch wohliger an, Ihr Kind damit anstelle mit einem normalen Handtuch abzutrocknen.

5 – Bettlaken
Legen Sie ein hydrophiles Tuch auf die Matratze, unter den Kopf Ihres Kindes. Darauf liegt es sich schön weich, so dass Sie den Matratzenbezug nicht so oft waschen müssen.

little dutch

6 – Sonnenschutz
Machen Sie gerade einen schönen Spaziergang, aber scheint die Sonne direkt in den Kinderwagen? Legen Sie dann ein Swaddle über das Verdeck. Sie schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe, denn hiermit werden auch die Reize der belebten Umgebung abgeschirmt, so dass vielleicht ein Schläfchen drin ist. Durch den luftdurchlässigen Stoff brauchen Sie keine Angst zu haben, dass ein Überhitzungsrisiko für Ihr Baby besteht.

7 – Unterwegs
Unser Tipp: Sorgen Sie dafür, dass Sie immer ein Swaddle (oder zwei) dabei haben, wenn Sie (mit Ihrem Baby) aus dem Haus gehen. Ihrem Baby die Windel an einem öffentlichen Ort wechseln? Legen Sie zur zusätzlichen Hygiene ein hydrophiles Tuch auf die Wickelunterlage für unterwegs oder auf die Windeltasche (das spart eine Menge Schlamassel nach einem Malheur). Möchten Sie mal kurz Ihre Hände frei haben? Legen Sie ein großes Swaddle auf die Erde - darauf kann Ihr Kind wunderbar spielen.